KONTAKT:

Pressekontakt: Jan Künemund, presse@salzgeber.de
Händlerbetreuung: Jan Nurja, nurja@salzgeber.de

 


  Suchmaske (Verfügbar, sobald
  Seite komplett geladen wurde)
   UNSERE AKTUELLEN BUCHVERÖFFENTLICHUNGEN
 
 
SWISS NUDES (1943 - 1952)
Werner Bandi

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten, 41 Bilder, sw & f
Auflage: 1 (04. November 2015)
Sprache: Deutsch, Französisch
ISBN: 978-3-944627-03-8


Junge attraktive Männer in freizügigen Posen inmitten atemberaubender Berg- und Seenlandschaften - das sind die Motive des Schweizer Fotografen Werner Bandi (1891-1964). In der Homosexuellenzeitschrift Der Kreis, einer der ersten ihrer Art, konnten Bandis laszive Bilder in den 1940ern nur unter Pseudonym erscheinen. Nach dem Tod seines Lieblingsmodells und Erben Bob Steffen wird sein fotografisches Werk nun endlich wiederentdeckt.
Bandis Aktbilder, von denen die meisten im Umkreis seiner Spiezer Heimat aufge-nommen wurden, am Thunersee und im Kiental, zeigen ein merkwürdig entrücktes Naturidyll während einer vom Zweiten Weltkrieg erschütterten Zeit. Immer wieder zitiert er dabei auch klassische Motive und Werke, wie etwa Flandrins berühmten "Jüngling am Meeresufer" (1837). Bandis halb erotischer, halb unschuldiger Blick folgt damit einer explizit homosexuellen Ästhetik und ist auch kunsthistorisch von hohem Interesse.

Der hochwertig ausgestattete Bildband Swiss Nudes versammelt zum ersten Mal einen repräsentativen Querschnitt von Bandis Werk. Das Buch mit ausgewählten Aktbildern aus den Jahren 1943-1952, die zum Teil aufwendig digital restauriert wurden, begleitet zudem die Ausstellung "Bob, le Flaneur" im Berner Kornhausforum (8. November - 20. Dezember 2015) um das Leben und Werk von Bandi-Muse Bob Steffen.

Erhältlich im Buchhandel u.a. bei:
>> Buchhandlung Eisenherz, Berlin
>> Buchladen Erlkönig, Stuttgart
>> Buchhandlung Löwenherz, Wien

 


 
DER KREIS: EINE SAMMLUNG
Texte: Karl H Steinle

Broschiert: 384 Seiten
Auflage: 1 (12. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch, Englisch
ISBN: 978-3944627021


1942 gründete Karl Meier in Zürich den "Kreis". Bis in die 1960er Jahre hinein entwickelte sich die Schweizer Schwulenvereinigung zu einer international vernetzten Organisation, die ihren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite stand. Vor allem die glamourösen Bälle zogen schwule Männer aus der ganzen Welt an, in der dreisprachigen Zeitschrift "Der Kreis" wurde die Schönheit der Männer gepriesen und die Erfahrungen eines Lebens im Geheimen ausgetauscht. 25 Jahre lang, zwischen 1943 und 1967, erschien "Der Kreis" monatlich. Während des Zweiten Weltkriegs und noch einige Jahre danach war „Der Kreis“ die einzige Homosexuellenzeitschrift überhaupt. Im vorliegenden Band sind Texte, Fotos und Grafiken versammelt, die ein Vierteljahrhundert schwuler Geschichte vor Augen führen, wie man sie noch nie gesehen hat, abwechslungsreich zusammengestellt und informativ kommentiert. So lädt "Der Kreis · Eine Sammlung" nicht nur zum Durchblättern, Anschauen und Schmökern ein, sondern gibt dem Leser einen einzigartigen Einblick in die Lebensumstände schwuler Männer in der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Erhältlich im Buchhandel u.a. bei:
>> Buchhandlung Eisenherz, Berlin
>> Buchladen Erlkönig, Stuttgart
>> Buchhandlung Löwenherz, Wien

sowie online unter:
>> www.amazon.de
>> www.buch.de
>> www.buch24.de
>> www.buecher.de
>> www.bol.de
>> www.thalia.de
>> www.weldbild.de

 


 
MOISE UND DIE WELT DER VERNUNFT
von Tennessee Williams
Übersetzung: Josefine Haubold
Illustration: Michael John Krusche , Nachwort: Kurt von Hammerstein


Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
Auflage: 1 (12. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3944627014


New York - Eine Nacht - Drei Menschen. Moise, eine begnadete aber mittellose Künstlerin, verzweifelt am Leben und gibt auf einer eigens dafür einberufenen Party ihren Rückzug aus der Welt der Vernunft bekannt. Der namenlose Erzähler, ein junger bedeutender und gescheiterter Schriftsteller und bester Freund von Moise, wird in dieser Nacht von seinem Freund verlassen und rekapituliert manisch schreibend sein Leben, seine Kindheit und Jugend, seine ersten Jahre in New York, und immer wieder Lance, seine erste große Liebe. Ein alter, ehedem erfolgreicher Bühnenschriftsteller auf der Suche nach menschlicher Nähe und dem Gefühl des vergangenen Erfolgs. Je tiefer die Nacht, desto größer die Verzweiflung und die Versuchung, aufzugeben. Aber der nächste Morgen kommt, und mit ihm erneut der Mut und die Hoffnung. Ein Abgesang auf der Welt der Vernunft und ein Plädoyer für Mitgefühl und Liebe, in einer großartigen Neuübersetzung von Josefine Haubold.

Erhältlich im Buchhandel u.a. bei:
>> Buchhandlung Eisenherz, Berlin
>> Buchladen Erlkönig, Stuttgart
>> Buchhandlung Löwenherz, Wien

sowie online unter:
>> www.amazon.de
>> www.buch.de
>> www.buch24.de
>> www.buecher.de
>> www.bol.de
>> www.thalia.de
>> www.weldbild.de

 


 
WILL MCBRIDE - SALEM SUITE
von Galerie Koll and Friends
Fotograf: Will McBride
Vorwort: Thomas Herrendorf


Gebundene Ausgabe: 56 Seiten
Auflage: 1 (31. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch, Englisch
ISBN: 978-3944627007


1963 erstellte Will McBride für das Magazin „Twen“ eine Fotoreportage über das Internat Salem. Eine Auswahl von sechs Motiven wurde veröffentlicht und wurden, wie „Mike in the Shower“, zu fotografischen Klassikern des zwanzigsten Jahrhunderts. 2014 wurden von Will McBride für den Sammler Thomas Herrendorf weitere 11 Motive freigegeben. Die als „Salem Suite“ bezeichnete Bildfolge zeigt junge Männer im Gruppenwaschraum des Internats.

Erhältlich im Buchhandel u.a. bei:
>> Buchhandlung Eisenherz, Berlin
>> Buchladen Erlkönig, Stuttgart
>> Buchhandlung Löwenherz, Wien

sowie online unter:
>> www.amazon.de
>> www.buch.de
>> www.buch24.de
>> www.buecher.de
>> www.bol.de
>> www.thalia.de
>> www.weldbild.de

 


 
Stand 01/2016 Irrtümer vorbehalten   
www.salzgeber.de