In der queerfilmnacht

Weekend

ein Film von Andrew Haigh

UK 2011, 96 Minuten, englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

FSK 16

Kinostart: 14. Januar 2012

mit Tom Cullen und Chris New

Weekend

„Weekend“ hat mit seiner tief empfundenen Romantik und seiner ehrlichen Darstellung von schwuler Lebenswirklichkeit bereits eine ganze Generation queerer Zuschauer:innen verzaubert. Zum 10-jährigen Geburtstag kehrt der Schlüsselfilm des New Wave Queer Cinema auf die große Leinwand zurück!

Freitagabend in England. Nach einer Dinnerparty bei seinen Hetero-Freunden zieht Russell reichlich betrunken allein in eine Schwulenbar weiter. Am nächsten Morgen liegt Glen neben ihm im Bett. Was wie ein One-Night-Stand beginnt, wird viel mehr: Russell und Glen verbringen den ganzen Samstag zusammen, im Bett und in Bars, sie betrinken sich, nehmen Drogen, erzählen von sich, streiten, haben Sex, lernen sich kennen. Doch am Sonntagmorgen geht Glens Flieger in die USA …

In seinem zweiten Spielfilm erzählt Andrew Haigh („Looking“) die authentische Geschichte zwischen zwei unterschiedlichen jungen Männern, denen nur ein knappes Wochenende bleibt, um sich füreinander zu entscheiden. Das vielfach ausgezeichnete Drama mit Tom Cullen und Chris New ist noch immer einer der wahrsten und schönsten Liebesfilme der jüngeren Vergangenheit.

Trailer

Credits

Cast

Russell

Tom Cullen

Glen

Chris New

Jamie

Jonathan Race

Jill

Laura Freeman

Johnny

Jonathan Wright

Crew

Regie, Buch & Schnitt

Andrew Haigh

Kamera

Ula Pontikos

Ton

Tim Barker

Produktionsdesign

Sarah Finlay

Art Director

Lorna Dunn

Songs

John Grant

Zusätzliche Musik

Hook & The Twin

Produzent

Tristan Goligher

Ausführende Produzentinnen

Anna Seifert-Speck, Suzanne Alizart

Koproduzentin

Clare Mundell

eine Produktion von Glendale Picture Company mit The Bureau & Synchronicity Films
mit EM Media

im Verleih von Salzgeber