In der queerfilmnacht & in Berliner Kinos

Boy Meets Boy

ein Film von Daniel Sánchez López

Deutschland 2020, 75 Minuten, englisch-deutsche Originalfassung, teilweise mit deutschen Untertiteln

Boy Meets Boy

Ein Club in Berlin. Harry feiert schon seit 48 Stunden. Am nächsten Tag muss er zurück nach Großbritannien. Da steht plötzlich Johannes vor ihm und küsst ihn in der verschwitzten Euphorie der Tanzfläche. Die nächsten 15 Stunden sind die beiden unzertrennlich. Sie streifen durch die Straßen, reden, knutschen, trinken Kaffee und plündern ein Hotel-Buffet. Je länger sie zusammen sind, desto intensiver wird ihre Beziehung – und umso schmerzlicher das Bewusstsein, dass ihnen dafür nicht mehr viel Zeit bleibt.

Das Spielfilmdebüt des spanischen Regisseurs Daniel Sánchez López steht in der besten Tradition des realistischen Liebesdramas: gefilmt an Originalschauplätzen mit zum Teil improvisierten Dialogen und zwei hinreißenden Neuentdeckungen – Matthew James Morrison und Alexandros Koutsoulis. Eine echte queere Berliner Indie-Perle!

Trailer

Im Kino

Berlin

ab 13. Januar

ab 13. Januar

13.-19.01.2022. am 15.01., 20.00 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs Daniel Sánchez López

15.-19.01.2022, am 15.01., 22.00 Uhr, in Anwesenheit des Regisseurs Daniel Sánchez López

ab 20.01., am 26.01. in Anwesenheit des Regisseurs Daniel Sánchez López

26.01.2022, 21.00 Uhr, in Anwesenheit des Regisseurs Daniel Sánchez López. Weitere Termine folgen

Freiburg

Sonntag, 23.1., 20:45 Uhr

Galerie

Biografie

DANIEL SÁNCHEZ LÓPEZ wurde 1990 in einer Kleinstadt in La Mancha, Spanien geboren. Er studierte Medienwissenschaft in Madrid und machte zudem einen postgradualen Abschluss am European Film College in Dänemark. Sein Abschlussfilm „The Pretty Things Are Going To Hell“ (2015) lief bei LesGaiCineMad und auf dem Durban Gay and Lesbian Film Festival. Sánchez López nahm 2017 an der Doc School auf dem Locarno Film Festival teil sowie 2018 an einem Studiengang zu Low-Budget-Filmproduktion an der Internationalen Hochschule für Film und Fernsehen. Seit 2015 lebt er in Berlin, wo er Cosmic Productions gegründet hat – eine Produktionsfirma für Musikvideos, Werbespots und Kurzfilme. Sein Kurzfilm „Saft“ (2017) wurde für das Visionär Film Festival in Berlin, das KARSHISH Mumbai International Queer Film Festival und das Outfest Peru ausgewählt. „Boy Meets Boy“ ist Sánchez López‘ Langfilmdebüt.

Credits

Cast

Harry Morrison

Matthew James Morrison

Johannes Müller

Alexis Koutsoulis

Crew

Regie

Daniel Sánchez López

Buch

Daniel Sánchez López, Hannah Renton

Kamera

Hanna Biørnstad

Schnitt

Thea Aae

Sounddesign

Alex Feldman

Costume & Art Design

Chema Díaz

Regieassistenz

Christopher Bill Wiberg

Casting

The Cosmic Productions

Casting Consultants

Jesús Nebreda, Chema Díaz, Inmaculada Cerrillo Santiso

Line Producer

Yeray Ros

Produktionsassistenz

Emilie Koefoed Larsen

Ausführende Produzent*innen

Loli Gallego, Pal Biørnstad, Hanna Biørnstad

Koproduzent*innen

Gagaoolala, Gol Studios, Jay Lin

Produzent*innen

Lucía Sapelli, Daniel Sánchez López

eine Produktion von The Cosmic Productions und Open Reel

in Koproduktion mit GagaOOLala

im Verleih von Salzgeber