Als DVD & VoD

Breaking the Ice

ein Film von Clara Stern

Österreich 2022, 102 Minuten, deutsche Originalfassung

FSK 12

Jetzt streamen im Salzgeber Club

Zur DVD im Salzgeber.Shop

Breaking the Ice

Mira ist Anfang 20 und lebt fürs Eishockey. Mit eisernem Willen führt sie als Kapitänin ihr Team, die Dragons, bis die Schutzausrüstungen zusammenknallen. Auf dem Eis hat Mira die Kontrolle und kann die Sorgen um ihren dementen Opa und die Arbeitsbelastung auf dem elterlichen Weingut vergessen. Doch Theresa, die Neue im Team, lockt sie nach und nach aus ihrer Deckung. Als dann auch noch ihr lange verschollener Bruder Paul wieder auftaucht und alle drei sich im nächtlichen Wien verlieren, fasst Mira den Entschluss, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen – und sich neu zu erfinden.

In ihrem Debütfilm erzählt Clara Stern von einer jungen Frau, die sich traut, anderen zu vertrauen – und so erwachsen wird. „Breaking the Ice“ ist nicht nur ein mitreißender Coming-of-Age-Film, sondern erzählt auch ehrlich und authentisch von einer queeren Liebesgeschichte auf dem österreichischen Land. Beim Filmfestival Max Ophüls Preis wurde Clara Stern dafür gleich dreifach ausgezeichnet mit dem Preis der Jugendjury, dem Preis für den gesellschaftlich relevanten Film und dem Fritz-Raff-Drehbuchpreis.

Trailer

Biografie

CLARA STERN (Regie & Buch), geboren 1987 in Wien. Filme nur theoretisch zu betrachten (Studium der Theater- Film- und Medienwissenschaften in Wien und Utrecht, NL), war ihr irgendwann nicht mehr genug, sie wollte selbst Geschichten in diesem Medium erzählen. Also folgte das Studium an der Filmakademie Wien (Universität für Musik und Darstellende Kunst) in Buch und Dramaturgie sowie in Regie. Claras Wunsch ist es, Filme zu machen, die unterhalten und berühren, Sehnsucht wecken und wachrütteln. Im Fokus stehen feministische sowie gesellschaftskritische und -politische Themen. Für ihren Kurzfilm „Mathias“ wurde sie 2017 mit dem Diagonale-Preis und 2018 mit dem Österreichischer Filmpreis ausgezeichnet. „Breaking the Ice“ ist ihr erster Langfilm.

Filmografie (Auswahl):

  • 2011

    Die Inseln, die wir sind. (KF)

  • 2012

    Sonnenuntergang (KF)

  • 2013

    Im Jahre Schnee (Kurz-Dok.)

  • 2015

    Leuchtkraft (Kurz-Dok.)

  • 2016

    Wartezeit (KF)

  • 2017

    Mathias (KF)

  • 2022

    Breaking the Ice

Credits

Crew

Regie & Buch

Clara Stern

Kamera

Johannes Hoss

Schnitt

Matthias Writze

Musik

Benedikt Palier

Szenenbild

Christine Dosch, Julia Oberndorfinger

Kostümbild

Carola Pizzini

Ton

Nora Czamler

Sounddesign

Lenja Gathmann

Tonmischung

Alexander Koller

Dramaturgie

Wolfgang Widerhofer

Maske

Regina Breitfellner

Casting

Lisa Oláh

Grading

Bernhard Schlick

Produktionsleitung

Gerhard Hannak

Herstellungsleitung

Michael Kitzberger

Produzenten

Michael Kitzberger, Wolfgang Widerhofer, Nikolaus Geyrhalter, Markus Glaser

Cast

Mira

Alina Schaller

Theresa

Judith Altenberger

Paul

Tobias Resch

Mutter

Pia Heizegger

Opa

Wolfgang Böck

Eine Produktion der NGF – Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH,
hergestellt mit Unterstützung des Österreichischen Filminstituts (ÖFI), des Filmfonds Wien (FFW), des ORF Film-/Fernsehabkommens, des Filmstandorts Austria (FISA) und des Landes Niederösterreich,
im Verleih von Salzgeber